In stillem Gedenken

Rechtzeitig zum Volkstrauertag am 18. November hat die Dorfgemeinschaft Malchen die Gedenkstätte auf dem Ortsfriedhof hergerichtet und mit Blumen neu geschmückt. Auch unterjährig wird das Ehrenmal betreut.
Die Dorfgemeinschaft Malchen agiert als gemeinnütziger Verein ausschließlich mit ehrenamtlichen Mitgliedern. Durch Spenden und Überschüsse aus den Veranstaltungen werden örtliche Projekte initiiert und finanziell unterstützt. So konnten zwei Verkehrsspiegel für Radfahrer an einer besonders unübersichtlichen Stelle im Ort und eine Slackline auf dem Kinderspielplatz sowie verschiedene weitere Aktionen realisiert werden.
Begonnen hat alles mit der Idee, die Malcher Kerb wieder zu veranstalten. Interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Malchen und Umgebung haben sich zur Dorfgemeinschaft zusammengefunden und so den Grundstein für eine Reihe von Veranstaltungen und Aktivitäten in dem 1000 Seelen Ort am Tor zur Bergstraße gelegt. Kerb und Glühweinkerb, das Lindenfrühstück sowie der lebendige Adventskalender am Kulturdenkmal der 500 Jahre alten Dorflinde sind mittlerweile feste Veranstaltungen im Jahreskreis Malchens.